Leuchtender Mikroprozessor
heppner / Petrovich12 - stock.adobe.com

Dumm gelaufen! Bei den meisten Sicherheitslücken handelt es sich um „Fehler“ in der verwendeten Software. Bei den Szenarien „Meltdown“ und „Spectre“ ist dies anders – hier ist die Hardware das Problem – und die kann man nicht „mal eben“ tauschen. Allerdings kann das Problem durch Updates des verwendeten Betriebssystems zumindest soweit „beseitigt“ werden, dass man den Rechner oder das Smartphone wieder etwas sorgenfreier verwenden kann.

Klar, der Fehler kann durch das Betriebssystem nicht behoben werden, aber zumindest kann das Betriebssystem dafür sorgen, dass die vorhandene Sicherheitslücke nicht mehr ausgenutzt werden kann – zumindest versprechen uns dies die Hersteller.

Der Heise Verlag hat eine sehr schöne Übersicht mit Links zu Informationen verschiedener Hard- und Softwarehersteller zusammengestellt – ein Blick lohnt sich.

 

Meltdown und Spectre – die IT-Welt in Panik
Markiert in:
Call Now Button