Zukunfts-Campus Viersen

In Viersen eröffnete gestern das erste Schaufenster in die Zukunft der Region Viersen. In einem Ladenlokal in der Einkaufszone (Hauptstrasse 63) präsentiert sich seit gestern für einen Monat lang der Zukunfts-Campus. Das Konzept hat sich zum Ziel gesetzt, die Themen Digitalisierung, Bildung, Finanzen, Business und persönliche Entwicklung zu behandeln. Diese Fragen werden immer wichtiger für die (erfolgreiche) Gestaltung unserer Zukunft und daher soll jeder Interessierte mit an Bord genommen werden.

Alle sind willkommen

Zwar richtet sich das Angebot offiziell an Unternehmer, Selbständige, Arbeitnehmer, Organisationen, Schüler und Studenten, aber keiner soll laut Holger Häde, dem Mit-Organisator, ausgeschlossen werden. Schliesslich betrifft die Zukunft uns alle.

Das Projekt ist neu und die Grenzen sind fliessend. Das spiegelt sich auch in dem Konzept des Pop-Up Stores wider, Ein Laden in der Innenstadt ist offen für alle und lädt praktisch dazu ein, einfach mal hereinzuspazieren, sich inspirieren zu lassen, Gespräche zu führen und/ oder seinen Input zu geben.

Ein Programm für die Zukunft

Während der nächsten vier Wochen finden täglich kostenlose Vorträge und Events zu den verschiedensten Themen statt. Eine Anmeldung ist nicht nötig, aber bei einigen Terminen kann es schon mal voll werden. Daher empfiehlt es sich, recht früh zu erscheinen.

Ins Leben gerufen wurde as Projekt vom Werbering Viersen aktiv e.V., dem Citymanagement, der Wirtschaftsförderung und Holger Häde. Er war es auch, der gestern offiziell den Campus eröffnete und sich den Fragen von Moderator Dieter Könnes stellte. Eine wichtige Aussage war die Aufforderung, endlich mal anzupacken und Ideen auszuprobieren. Die Zukunft kommt sowieso und wartet nicht auf uns. Raus aus der ewigen Beta-Phase des Zögerns, denn wenn wir nicht handeln, handeln andere für uns.

Eine Beitrag zur Diskussion lieferte auch Roboter Pepper und erklärte die Idee und Hintergründe des Zukunft-Campus. Während seines Vortrags liess er sich allerdings nicht unterbrechen, machte das aber durch seine charmante Art wieder wett. Es war schnell klar, dass Pepper der heimliche Star der Show war. Er wird sicherlich dazu beitragen, dem Projekt ein Gesicht zu geben und Berührungsängste abzubauen.

Zukunfts-Campus Viersen
Holger Häde und Dieter Könnes im Gespräch mit Pepper

Kommen Sie auf den Zukunfts-Campus

Werden auch Sie Zukunfts-Macher und bringen Ihre Ideen ein. Pepper und der Pop-Up-Campus erwarten Sie während der nächsten vier Wochen in Viersen und freuen sich auf Ihren Besuch.

Die Zukunft sind wir alle und sollten an deren Gestaltung gemeinsam arbeiten. Das ist seit gestern mit dem Zukunft-Campus ein Stück einfacher geworden.

Zukunfts-Campus: Raus aus der ewigen Beta-Phase
Markiert in:
Call Now Button